Prepaid Tarife Vergleich 2017 - günstige Prepaid Karten ohne Vertragsbindung

Prepaid Tarife Vergleich 2017 - günstige Prepaid Karten ohne VertragsbindungMit unserem Vergleichsrechner zu Prepaid Tarifen kannst Du sehr einfach deinen Wunschtarif ohne Vertragsbindung finden. Denn inzwischen gehören Prepaid Tarife zum Mobilfunkalltag, weil sie eine transparente Kostenkontrolle erst möglich machen. Statt von einer hohen Mobilfunkrechnung am Ende des Monats überrascht zu werden, behalten die Besitzer von Prepaid Tarifen ihre Kosten immer im Blick.

PS:
→ In unserem Prepaid SIM-Karten Vergleich kannst Du kostenlose SIM-Karten (Prepaid-Karten) Angebote vergleichen.

Telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen sind nur solange möglich, wie Guthaben auf der Karte ist. Wenn es verbraucht ist, kann der Nutzer immer noch angerufen werden oder SMS empfangen, bis die Sim-Karte wieder aufgeladen wird. Eine bessere Kostenkontrolle gibt es nicht. Trotzdem lohnt sich ein Vergleich der Prepaid Tarife, um noch mehr Geld zu sparen.

Alle Prepaid Tarife bei uns im Vergleich


Prepaid Anbieter locken mit günstigen Prepaid Tarifen

Die meisten Prepaid Anbieter locken neue Kunden mit besonders günstigen Prepaid Tarifen an. Die meisten von ihnen stellen ihren Neukunden Gratis SIM-Karten zur Verfügung. Dadurch ist ein direkter Vergleich möglich, denn die Kunden verpflichten sich zu nichts. Die Angebotsvielfalt ist sehr groß. Deshalb lohnt sich ein Vergleich auf gratis-sim-karten.de, um die besten Prepaid Angebote zu finden.

Telefonie-und SMS schon ab 6 Cent möglich

Wer auf dem Vergleichsportal die Preise genau studiert, findet schnell Anbieter, die mit 6 Cent pro Minute und SMS neue Kunden anlocken wollen. Das beste Beispiel ist Discotel. Hier bekommst Du einen Basistarif mit 6 Cent die Minute und SMS. Ein MB Surfvergnügen mit LTE Geschwindigkeit fällt auch mit 6 Cent zu Buche. Aber Discotel bietet auch Flatrates an. Mit der Flat S kannst Du rund um die Uhr in alle Netze telefonieren, SMS versenden und mit einem Volumen von 500 MB im Internet surfen. Dafür zahlst Du einen monatlichen Betrag von zurzeit 12,95 Euro.

Kostenlose SIM-Karten als Einstieg in den Prepaid-Markt

Wenn Du Dir nicht sicher bist, zu welchem Anbieter Du gehen sollst, dann kannst Du eine gratis SIM-Karte frei Haus bestellen. Das ist heute der einfachste Weg, um eine kostenfreie Simkarte für das Handy zu bekommen und den Anbieter in aller Ruhe zu testen. Gefällt Dir das Angebot nicht, dann holst Du Dir auf genau dem gleichen Weg eine andere SIM-Karte für 0 €.  Du gehst dabei keinerlei vertragliche Verpflichtungen ein.

Diese Prepaid Karten sind kostenlos:

Das Aufladen einer Prepaid SIM-Karte mit Guthaben wird immer einfacher

Viele Prepaid Anbieter bieten Apps, mit denen die Guthabenaufladung vereinfacht werden. Das erspart Dir den Weg zur Tankstelle, zum Kiosk oder in den Supermarkt. Fast jeder Anbieter stellt eine entsprechende App bereit. Bezahlen kannst Du per Paypal, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Giropay. Somit kannst Du rund um die Uhr Dein Handy aufladen und stehst nie mehr ohne Guthaben da. Diese App bringt Dir aber noch mehr. Du kannst feststellen, wieviel Du schon verbraucht hast, kannst Deinen Tarif wechseln und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

*